Interessantes

Ist eine elektrische Zahnbürste schon für Kinder sinnvoll?

Diese Frage lässt sich recht einfach beantworten: Für Kinder ab einem Alter von drei Jahren ist eine elektrische Zahnbürste durchaus sinnvoll. Zuvor sollten sie aber das Putzen bereits mit einer normalen Handzahnbürste geübt haben, um die Bewegungsabläufe kennenzulernen.

Auch wenn die elektrische Zahnbürste das richtige Putzen nunmehr übernimmt, sollten Eltern die Zähne nachputzen. Denn vielen Kindern ist es zu langweilig, minutenlang vor dem Spiegel zu stehen. Sie lassen dann beim Reinigen gern ein paar Zähne aus, was dann Karies und andere Zahnerkrankungen zur Folge haben kann.

Unterschiedliche Modelle

Es gibt elektrische Zahnbürsten, welche mit einer Basisstation ausgestattet werden, und Modelle, die mit Batterien arbeiten. Bei letzteren Modellen können Sie natürlich auch wiederaufladbare Akkus verwenden. Schauen Sie bitte auch auf die Folgekosten. Es bringt nicht viel, wenn das Gerät an sich recht günstig ist, sie aber viel Geld für die Zahnbürstenköpfe ausgeben müssen, die spätestens aller sechs bis acht Wochen ausgetauscht werden müssen.

Welche Zahnpasta verwenden?

Sie können die gleiche Zahnpasta nutzen, die Sie auch für die Handzahnbürste verwendet haben. Da Kinder gern einen Teil der Pasta verschlucken, sollte diese über einen geringeren Fluoridgehalt als Zahnpasta für Erwachsene enthalten. Auf vielen Kinderzahnpastatuben finden Sie Angaben, für welches Alter die jeweilige Zahncreme geeignet ist. An diese Vorgaben sollten Sie sich halten.