Interessantes

Die E-Zigarette – das neue Raucherlebnis

Was ist eine elektrische Zigarette?
Unter einer elektrischen Zigarette, oftmals nur E-Zigarette genannt, versteht man eine Zigarette, welche mithilfe eines Akkus betrieben wird. Während eine herkömmliche Zigarette aus Tabak, Filter und Papier besteht und beim Gebrauch verbrennt, besteht die Elektrische Zigarette aus einem Kunststoffmaterial. Dabei sieht sei jedoch einer herkömmlichen Zigarette in Form und Farbe sehr ähnlich.

Die Arten der E-Zigarette
Es gibt zwei Arten von Techniken. Beinahe jede elektrische Zigarette vernebelt Liquids. Liquid besteht aus verschiedenen Aromen, Wasser und anderen Stoffen. Sie besteht aus einem Akku und einen Verdampfer. Mithilfe von Aromahülsen, welche einzeln gekauft werden, können immer neue Geschmacksstoffe ausprobiert werden. Diese Zigarette wurde in China erfunden, feiert nun aber einen Siegeszug durch die Welt. Je nach Marke und Größe kann der Aufbau leicht variieren. Es gibt E-Zigaretten, welche in Größe und Form einer herkömmlichen Zigarette recht nahe kommen. Hier ist kann nur wenig Liquid eingelagert werden. Die Luxusmodelle bieten verschiedene Formen und Größen der Liquiddepots an.
Die zweite Art erhitzt Tabak. In einem speziellen Behälter wird über eine Heizspirale der Tabak erhitzt. Da dies nur bis knapp unter der Verbrenntemperatur geschieht, verbrennt der Tabak nicht wie in einer herkömmlichen Zigarette. Diese Variante hat sich allerdings nicht durchgesetzt und ist nur noch äußerst selten erhältlich.